FDP Wesermarsch 

Positionen und Ziele  

Stark vor Ort

Transparente und serviceorientierte Verwaltung, sowie Bürokratieabbau für mehr Bürgernähe.

Das ehrenamtliche Engagement ist zu einer der tragenden Säulen unserer Gesellschaft geworden. Wir unterstützen auch in Zukunft engagierte Bürger.

Wir setzen uns für eine umfassende Gemeindefinanzreform ein, um Kreisfinanzen sanieren und Gestaltungsspielräume zum Nutzen für unsere Bürger gewinnen zu können.

Das eigenverantwortliche Handeln des einzelnen hat absoluten Vorrang. Gezielte, persönliche Förderung ist all jenen zu leisten, die sich selbst nicht helfen können.

Dem Problem der ärztlichen Versorgung in den ländlichen Gebieten der Wesermarsch ist entgegen zu wirken.

Wir stehen für den Erhalt der hohen Qualität unseres Feuerwehr- und Rettungswesens.

Dem demografischen Wandel muss künftig noch mehr Beachtung bei allen politischen Entscheidungen zukommen, um richtig und wegweisend gestalten zu können.

Unser kulturelles Leben und unser für die Wesermarsch typisches Brauchtum gilt es zu fördern.

Wirtschaft - Arbeit - Urlaub

Wir Liberale setzen auf fairen Wettbewerb und Transparenz, so werden für die Wirtschaft attraktive Rahmenbedingungen geschaffen. Der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Kommunen und den vor Ort ansässigen Industrie- und Handwerksbetrieben, Dienstleistern und der Landwirtschaft ist hier ein hoher Stellenwert beizumessen.

Der Landkreis Wesermarsch soll unbürokratische und transparente Antragsverfahren für Investitionsvorhaben anbieten und Unternehmen bei Neugründungen, Umsiedlungen oder Erweiterungen sowie bei der Schaffung von Einkommensalternativen für die vielfältige Landwirtschaft unterstützen. So können mittel- und langfristig Ausbildungs- und Arbeitsplätze gesichert und ausgebaut werden.

Insbesondere der nördliche Teil des Landkreises ist geprägt durch Tourismus, der entsprechender Förderung bedarf. Auch das für Urlauber so wichtige Radwegenetz ist durch Schließen von Lücken auszubauen und das Erscheinungsbild der Bahnhöfe zu verbessern.


Betreuung - Bildung - Ausbildung

Um gute Voraussetzungen für die Zukunft unserer Kinder zu schaffen, gehört ein umfassendes Erziehungs- und Bildungsangebot zur Attraktivität des Landkreises und dessen Kommunen.

Kinderkrippen und Kindertagesstätten sowie individuelle Betreuungsdienstleistungen durch Tagesmütter müssen ausreichend vorhanden sein.

Der Erhalt kleiner Grundschulen vor Ort ist über Schulverbünde sicherzustellen. Ein differenziertes und begabungsgerechtes Schulsystem wird durch die niedersächsische Oberschule (Zusammenfassung von Haupt- und Realschule) und den Erhalt der Gymnasien gewährleistet.

Dem zunehmenden Fachkräftemangel arbeitet eine gute berufliche Bildung entgegen. Durch die Kooperation mit der örtlichen Wirtschaft sollten Schulen flexibel auf die Bedürfnisse der regionalen Wirtschaft und Dienstleistungsunternehmen reagieren können.

Für uns gilt, der kommenden Generation durch gute Erziehung und Bildung einen bestmöglichen Rahmen für ihre Entwicklung zu eigenverantwortlich handelnden Persönlichkeiten zu bieten.



 
 
© 2005 FDP, Webseite erstellt mit dev4u® - CMS